Karte der Bodenrichtwerte

Der Gutachterausschuss der Gemeinde Oberboihingen hat in seiner Sitzung am 29.01.2019 die Bodenrichtwerte zum Stichtag 31.12.2018 der Gemeinde Oberboihingen gemäß § 193 Abs. 5 Baugesetzbuch in Verbindung mit § 12 der Gutachterausschussverordnung ermittelt und beschlossen.

Der Bodenrichtwert ist ein auf Grund der Kaufpreissammlung ermittelter durchschnittlicher Bodenwert für Grundstücke eines Gebietes, für das im Wesentlichen gleichartige Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen.

Die Bodenrichtwerte werden für erschlossenes baureifes und bebautes Land, gegebenenfalls auch für Rohbauland und Bauerwartungsland, aus der Kaufpreissammlung abgeleitet und ermittelt. Für sonstige Flächen können bei Bedarf weitere Bodenrichtwerte ermittelt werden.

Der Bodenrichtwert ist kein Verkehrswert. Da die Richtwerte nur durchschnittliche Lagewerte darstellen, kann der Wert eines einzelnen Grundstücks je nach Beschaffenheit (Lage, Zuschnitt, Größe, bauliche Beschaffenheit, Erschließung usw.) nach oben oder unten abweichen. Der Wert eines Grundstücks ist im Bedarfsfall durch besonderes Wertgutachten zu ermitteln.

Die Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung. Ansprüche gegenüber den Trägern der Bauleitplanung, den Baugenehmigungs- oder den Landwirtschaftsbehörden können weder aus den Bodenrichtwerten, den Abgrenzungen der Bodenrichtwertzonen bei zonalen Bodenrichtwerten noch aus den sie beschriebenen Attributen abgeleitet werden.

Die in der Sitzung beschlossenen Richtwerte werden hiermit gemäß § 196 Abs. 3 Baugesetzbuch i. V. mit § 8 Abs. 2 der Gutachterausschussverordnung öffentlich bekannt gegeben.

Die Karte der Bodenrichtwerte zum 31.12.2018 erhalten Sie hier. (2,808 MiB)

Bodenrichtwerte für Äcker, Wiesen, Wald:

Äcker 2,50 €/m ²
Wiesen/Baumwiesen (ohne Aufwuchs) 1,50 €/m²
Wald (ohne Aufwuchs) 1,00 €/m²

Bei weiteren Auskünften zu den Bodenrichtwerten wenden Sie sich bitte an:

Frau Waldenmaier
E-Mail: l.waldenmaier@oberboihingen.de
Telefon: 07022 / 6000 - 41