Aktuelles aus der Gemeinde

Suche

Am ersten Adventswochenende verwandeln sich der Oberboihinger Dorfplatz, die Bahnhofstraße und das Rathaus in ein weihnachtliches Dorf mit dekorierten Marktständen, die zum Bummeln, Schauen, Kaufen und Genießen einladen. Von Freitag bis Sonntag sorgen feine Düfte und Klänge für eine festliche Stimmung.   Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Besucher aus nah und fern in Oberboihingen erwartet, die über den Markt bummeln, erste Besorgungen für das Weihnachtsfest erledigen und bei Glühwein, Punsch und anderen Leckereien Zeit miteinander verbringen und sich auf Weihnachten einstimmen. Unser Weihnachtsmarkt hier in Oberboihingen ist einer der beliebtesten und stimmungsvollsten der Region. Das dreitägige winterliche Marktgeschehen wird am Freitag um 17 Uhr feierlich eröffnet. Für die musikalische Umrahmung wird der Musikverein Oberboihingen sorgen. Am Samstag öffnet der Markt seine Tore bereits um 14 Uhr. Die festliche Atmosphäre im weihnachtlichen Dorf kann bis um 21 Uhr genossen werden und mit Freunden und Bekannten zum gemeinsamen Feiern genutzt werden. Am Sonntag findet der Weihnachtsmarkt von 11 bis 20 Uhr statt.   Neben einer Fülle an kulinarischen Köstlichkeiten bieten wieder über 40 Marktbeschicker in ihren liebevoll und einfallsreich dekorierten Holzverkaufshäuschen sowie an ihren Marktständen ein breites Angebot an individuellen Weihnachtsartikeln, originellen Bastel- und Handarbeiten, Spielzeug sowie kunstgewerbliche und handwerkliche Artikel an. Ganz besonders freuen wir uns in diesem Jahr auch wieder auf den Besuch unserer Partnergemeinde. Der SV Fortuna Seebergen bietet Original Thüringer Rostbratwürste sowie weitere Wurstprodukte, Plätzchen, Kaffee und Kuchen an.   Ein Bummel über den Oberboihinger Weihnachtsmarkt mit seinem einzigartigen Flair ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Wie in den vergangenen Jahren wird der Weihnachtsmarkt auch wieder in der Bahnhofstraße stattfinden. Hervorzuheben ist, dass in diesem Jahr erstmals auch der Seeberger Platz in das Marktgeschehen integriert wird. So wird die Eisbildhauerin Eva Strobel-El Ahmad am Samstag und Sonntag hier für ein ganz besonderes Highlight auf dem neugestalteten Platz sorgen.   Auch unsere Kleinsten werden an diesem Wochenende nicht zu kurz kommen. So bietet die Gemeinde für die kleinen Gäste eine Bastelaktion im Rathaus an. Vor dem Bahnhof können sie Runden mit dem Bähnle der Eisenbahnfreunde aus Lenningen drehen. Ein weiteres Highlight für die Kinder ist wie in jedem Jahr das Karussell in der Bahnhofstraße. Am Samstag zwischen 14.30 Uhr und 16.30 Uhr und am Sonntag von 13 Uhr bis 16 Uhr ist der Nikolaus in Oberboihingen unterwegs und verteilt Geschenke an die jüngsten Besucher. Ingrid Schweizer, die in den letzten Jahren schon mehrmals auf dem Oberboihinger Weihnachtsmarkt zu Gast war, wird auch in diesem Jahr wieder mit ihrem Puppentheater vor Ort sein und im Obergeschoss des Rathauses für beste Unterhaltung sorgen. Alle Jahre wieder versetzt auch der Märchenerzähler Eckhardt Zehner das junge Publikum mit seinen Geschichten in die bunte Fantasiewelt der Märchen und Erzählungen.   Im Rathaus sind die Ausstellungen „Ich steh an deiner Krippe hier…“ mit Weihnachtskrippen und -figuren sowie handgefertigten Unikaten aus Holz, Filz, Stoff und Beton sowie in der Lichtstube im Trauzimmer kunsthandwerkliche Kreationen, Handarbeiten, Klöppel- und Filzarbeiten wieder Publikumsmagneten. Porzellanmalereien und Holzspielzeug sind ebenso im Rathaus ausgestellt und können von den Besuchern dort bestaunt und erworben werden.   Wie auch bereits in den vergangenen Jahren stellt die Gemeinde für die großen und kleinen Besucher wieder ein sehr attraktives und vielseitiges, kulturelles Begleitprogramm zusammen. Zahlreiche Konzerte, Lesungen und Ausstellungen auf dem Dorfplatz, in der Bahnhofstraße sowie in der Bartholomäuskirche und auf dem Seeberger Platz sorgen für gute Unterhaltung und schöne Stunden. Die Kirchrainschule und die Oberboihinger Kindergärten werden auch im Jahr 2019 wieder besondere musikalische Akzente setzen. Die Vereine, Kirchen und Institutionen aus Oberboihingen sind ebenfalls erneut stark vertreten und bieten ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm. Einen musikalischen Höhepunkt setzen Stammgäste des Oberboihinger Weihnachtsmarktes, die alle Jahre wieder extra aus Bayern anreisen: die Elbacher Stubenmusik aus dem Leitzachtal. Die drei Musikerinnen stimmen die Zuhörer am Samstag um 16 Uhr und Sonntag um 14 Uhr im Sitzungssaal mit ihren auf typischen alpenländischen Saiteninstrumenten gefühlvoll vorgetragenen alpenländischen Volks-, Advents- und Winterweisen sowie lustigen, aber auch zum Nachdenken anregenden Geschichten in bayrischer Mundart stimmungsvoll auf die Advents- und Weihnachtszeit ein. Ein weiteres kulturelles Highlight in diesem Jahr stellt die Lesung der Bestsellerautorin Petra Durst-Benning am Freitagabend im Sitzungssaal dar.

mehr...

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Oberboihingen,   am kommenden Sonntag, 26. Mai, finden gleichzeitig 4 Wahlen statt: die Europa-, Regional-, Kreistags- und Gemeinderatswahl.   Sie als Bürgerinnen und Bürger sind an diesem Tag aufgerufen, die Abgeordneten des Europäischen Parlaments sowie die Vertreter aus dem Wahlkreis Esslingen für die Regionalversammlung des Verbands Region Stuttgart zu wählen. Ebenso wie die Europawahl ist auch die Regionalwahl eine Listenwahl, bei der Sie eine Stimme für einen bestimmten Wahlvorschlag abgeben können.   Außerdem können Sie Ihre Vertreter im Kreistag und im Gemeinderat für die nächsten 5 Jahre wählen. Für den Kreistag kandidieren im Wahlkreis 13 (Wendlingen), zu dem auch Oberboihingen gehört, 53 Bewerber auf 8 Wahlvorschlägen. Der Wahlkreis 13 ist mit 6 Sitzen im Kreistag vertreten. Jeder Wähler kann 6 Stimmen vergeben. Die bedeutendste Wahl für die Oberboihinger Bürgerschaft ist sicherlich die Wahl des Gemeinderats, weil sich dessen Entscheidungen spürbar auf die Lebensqualität der Gemeinde und ihrer Bürgerinnen und Bürger auswirken.   In Oberboihingen bewerben sich um die 14 Gemeinderatssitze 24 Kandidaten auf 2 Wahlvorschlägen.   Die gewählten Vertreter im Gemeinderat, Kreistag, in der Regional-versammlung bzw. im Europäischen Parlament erhalten durch diese Wahl ihre demokratische Legitimation, um notwendige Entscheidungen zu treffen. Mit Ihrem Votum stellen Sie die Weichen für die kommunalpolitische Entwicklung in Oberboihingen und im Landkreis Esslingen für die kommenden 5 Jahre. Angesichts der finanziellen Engpässe der Kommunen, aber auch der Vielzahl von schwierigen Aufgaben, die zu bewältigen sind, brauchen wir auch künftig verantwortungsbewusste, entscheidungsfreudige Mitglieder im Gemeinderat und Kreistag mit Phantasie und Blick für das Machbare.   Ich bitte Sie, von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Nutzen Sie die Chance, mit Ihrer Stimme die Zukunft Europas und direkt hier in der Region, im Landkreis und in der Gemeinde Oberboihingen mit zu gestalten.       Bernd Edele Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses

mehr...

Am vergangenen Freitag eröffnete Bürgermeister Hooge die Kunstausstellung „Schau mal hinein“ von Sonnja Boffin, Peter Boffin und Gundram Auerswald. Zu Beginn der Vernissage begrüßte er die drei Künstler sowie die zahlreichen Gäste im Oberboihinger Rathaus. Hooge stellte fest, dass jeder Mensch kreativ sei. Und wenn man diese Kreativität entfaltet, ist der Weg in eine Ausstellung nicht mehr weit. Für Hooge ist Kunst eine Form der Kommunikation, ein Austausch darüber, wie Kunstschaffender und Betrachter die Dinge des Lebens sehen. Zu einem solchen Dialog lädt die Ausstellung ein.   Die Gemeinschaftsausstellung ist ein Spiegelbild der gemeinsamen Leidenschaften der drei Künstler. Sowohl die künstlerische Auseinandersetzung mit Acrylfarbe, Textilien und Fotografie als auch der handwerkliche Umgang mit den unterschiedlichen Medien verbindet die Drei. Besonders in der Fotografie wird bewusst auf klassisches Filmmaterial und mechanische Fotokameras gesetzt. Die Fotografie in ihrer klassischen Form ist für die Aussteller auch eine Art meditativer Beschäftigung. Alle Filme werden selbst entwickelt und spiegeln ihre langjährige Kunsterfahrung wieder.   Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister richteten die Künstler selbst noch ein paar Worte an die Gäste und bedankten sich für das zahlreiche Interesse. Bei einem kleinen Imbiss kamen die Gäste ins Gespräch und ließen die Vernissage ausklingen.   Das Ehepaar Boffin und Gundram Auerswald stellen noch bis zum 26. April 2019 ihre Werke im Rathaus aus. Besucht werden kann die Ausstellung zu den gewöhnlichen Öffnungszeiten des Rathauses (Mo.- Fr. 8.00 – 12.00 Uhr, Di. 16.00 – 18.00 Uhr). Die Künstler werden jeden Dienstagnachmittag selbst vor Ort sein und für Fragen zur Verfügung stehen. Die Preisliste der Werke kann im Rathaus eingesehen werden. Die meisten Bilder sind käuflich zu erwerben.

mehr...

Vorbereitung der Wahlen am 26. Mai 2019 - Bildung des Gemeindewahlausschusses Am 26. Mai 2019 finden die Wahlen der Gemeinderäte, der Kreisräte, der Mitglieder der Regionalversammlung des Verbands Region Stuttgart und der Abgeordneten des Europäischen Parlaments statt. Die Leitung der Gemeindewahlen und die Feststellung des Wahlergebnisses obliegt dem Gemeindewahlausschuss. Bei den Wahlen leitet er die Durchführung der Wahl in der Gemeinde und wirkt bei der Feststellung des Wahlergebnisses mit. Der Gemeindewahlausschuss besteht aus dem Bürgermeister als Vorsitzendem und mindestens 2 Beisitzern. Die Beisitzer und Stellvertreter in gleicher Zahl wählt der Gemeinderat aus den Wahlberechtigten. Die Verwaltung schlägt vor, dass der Gemeindewahlausschuss aus 16 Mitgliedern besteht. Nachdem Bürgermeister Hooge selbst Wahlbewerber für den Kreistag des Landkreises Esslingen sowie die Regionalversammlung ist, muss der Gemeinderat den Vorsitzenden und einen Stellvertreter aus dem Kreis der Wahlberechtigten und Gemeindebediensteten wählen. Der Bürgermeister bestimmt, dass der Gemeindewahlausschuss zugleich die Aufgaben des Briefwahlvorstandes wahrnimmt.   In den Gemeindewahlausschuss gewählt wurde als Vorsitzender Oberboihingens Hauptamtsleiter Bernd Edele. Sein Stellvertreter ist Jörg Steidle. Zu den Beisitzern wurden Melanie Amsberg, Petra Single, Beate Kieslich, Jürgen Schaaf, Peter Schmidhäußler, Richard Weiß und Wolfgang Zeeb gewählt. Deren Stellvertreter sind Georg Adam, Kurt Geißler, Carmen Oechsner, Lothar Puhrer, Sabrina Rapp, Christel Schmid und Michael Wolfram. Die Wahlen erfolgten einstimmig.   Vergabe von Wasserleitungstiefbauarbeiten in der Albstraße und Rosenstraße Wegen mehrerer Rohrbrüche in der Albstraße, Rosenstraße und Unterboihinger Straße müssen die maroden Wasserleitungen möglichst zeitnah ausgetauscht werden. Im Vermögensplan der Wasserversorgung wurden deshalb für 2019 netto 100.000 € (brutto 119.000 €) für die Erneuerungen der Leitungen in der Rosenstraße und Unterboihinger Straße eingestellt. Aufgrund mehrerer Rohrbrüche Ende 2018 wird die Auswechslung der Wasserleitung in der Albstraße gegenüber der Unterboihinger Straße vorgezogen. Die für die Erneuerung der Wasserleitungen in der Rosenstraße und Albstraße notwendigen Tiefbauarbeiten wurden vom Ingenieurbüro Kreidler, Nürtingen-Reudern beschränkt ausgeschrieben. Von den acht zur Abgabe aufgeforderten Firmen haben fünf ein Angebot eingereicht. Zu den Tiefbaukosten kommen noch rund 25.000 € netto für das Wasserleitungsmaterial und die Verlegearbeiten.   Der Gemeinderat beauftragte einstimmig die Firma Käsmann, Oberboihingen die Wasserleitungstiefbauarbeiten als billigster Bieterin zum Brutto-Angebotspreis von 118.527,27 € auszuführen.   Bündelausschreibung für den kommunalen Strombedarf 2020-2022 - Teilnahme und Dauerbeauftragung des Gemeindetages (Gt-service) Die Gemeinde Oberboihingen hat in der Vergangenheit regelmäßig an der Bündelausschreibung Strom teilgenommen. Aufgrund der Kündigung des Stromlieferanten Süwag zum 31.12.2019 hat die Gemeinde auch die restlichen Lose beim Stromlieferanten Energie Allianz Austria fristgerecht zum Ende des Jahres gekündigt. Somit kann bei der Bündelausschreibung für die Jahre 2020-2022 mit allen Abnahmestellen teilgenommen werden. Die Gt-service Dienstleistungsgesellschaft mbH kann mit der Ausschreibung der Stromlieferung dauerhaft beauftragt werden. Die Ausschreibung erfolgt für eine feste Vertragslaufzeit von drei Jahren. Anschließend nimmt die Gt-service erneut eine Bündelausschreibung für die Teilnehmer vor, wenn diese davor nicht die Dauerbeauftragung gekündigt haben. Die Teilnahme an der Bündelausschreibung und die Dauerbeauftragung des Gt-service hat zur Folge, dass das Ergebnis der Ausschreibung verbindlich für die Gemeinde Oberboihingen ist. Die Gemeinde verpflichtet sich dazu, den Stromlieferanten für die Dauer der Vertragslaufzeit zu beauftragen, welcher nach der Entscheidung des Aufsichtsrates der Gt-service den Zuschlag erhält.   Der Gemeinderat bevollmächtigte die Gemeindeverwaltung einstimmig, die Gt-service GmbH mit der Ausschreibung der Stromlieferung der Gemeinde ab 01.01.2020 dauerhaft zu beauftragen und verpflichtet sich dadurch, das Ergebnis der jeweiligen Bündelausschreibung als für sich verbindlich anzuerkennen. Außerdem entschied sich der Gemeinderat Strom mit der Qualität „100% Normalstrom ohne Anforderungen an die Erzeugungsart“ im Rahmen der Bündelausschreibung Strom ausschreiben zu lassen.    Bausachen Neubau eines Mehrfamilienhauses mit Tiefgarage Flst. 166/3, Steigstraße 45 Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 12.12.2018 über den Bauantrag auf Abbruch des bestehenden Gaststättengebäudes Steigstraße 45 sowie den Neubau eines 9-Familienwohnhauses mit insgesamt 12 Stellplätzen, davon 6 Tiefgaragenstellplätzen, 3 oberirdischen Stellplätzen und 3 oberirdischen Garagen beraten. Nach dessen Auffassung fügt sich das Vorhaben nicht in die Umgebung ein. Deshalb stellte das Gremium die Entscheidung hierüber zurück und forderte eine überarbeitete Planung. Der Antragsteller hat nach einem Planungsgespräch mit der Gemeindeverwaltung die Baupläne unter Berücksichtigung der Forderungen der Gemeinde geändert und eine entsprechende Deckblattänderung eingereicht. Gegenstand des jetzt eingereichten Bauantrags ist der Abbruch des bestehenden Gaststättengebäudes Steigstraße 45 sowie der Neubau eines 8-Familienhauses mit insgesamt 10 Stellplätzen, davon 5 Tiefgaragenstellplätzen, 2 oberirdischen Stellplätzen und 3 oberirdischen Garagen.Das Baugrundstück liegt innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile. Ein qualifizierter Bebauungsplan liegt nicht vor. Somit ist das Vorhaben zulässig, wenn es sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und Grundstückfläche, die überbaut werden soll, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt und die Erschließung gesichert ist. Die Anforderungen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse müssen gewahrt bleiben, das Ortsbild darf nicht beeinträchtigt werden.   Nach Auffassung des Gemeinderates fügt sich das Vorhaben aufgrund seiner Größe weiterhin nicht in die Umgebungsbebauung ein. Das Gremium versagte sein kommunales Einvernehmen und beauftragte die Verwaltung, für das Gebiet einen Bebauungsplan aufzustellen. Neubau eines Seminargebäudes Flst. 2678, Hofgut Tachenhausen Gegenstand des Bauantrags ist Neubau eines Seminargebäudes für die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen durch das Land Baden-Württemberg auf dem Hofgut Tachenhausen mit einer Länge von 26,60 m, einer Breite von 10 m und einer Höhe von 3,60 m. Es soll ein Flachdach mit Dachbegrünung entstehen. Das Hofgut liegt im Außenbereich, da kein qualifizierter Bebauungsplan vorhanden ist. Das Baugrundstück liegt nicht innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile. Ein Vorhaben im Außenbereich ist nur zulässig, wenn öffentliche Belange nicht entgegenstehen, die ausreichende Erschließung gesichert ist und es sich um ein privilegiertes Vorhaben handelt. Die Gemeinde Oberboihingen stimmt dem Neubau des Seminargebäudes grundsätzlich zu. Nach Auffassung der Verwaltung werden bei dem Seminargebäude der Hochschule die Zulassungsvoraussetzungen als privilegiertes Vorhaben im Zusammenhang mit einem landwirtschaftlichen Betrieb erfüllt. Das Bauvorhaben fügt sich auch landschaftlich in die Umgebungsbebauung ein und ergänzt das vorhandene Gebäudeensemble.   Dem Bauvorhaben stimmte der Gemeinderat einstimmig zu.   Terrassenumbau und Errichtung einer Mauer Flst. 303/1, Kochstraße 11 Das Baugrundstück liegt im Geltungsbereich des rechtsverbindlichen Bebauungsplans „Unterboihinger Straße“. Gegenstand des eingereichten Bauantrags ist der Terrassenumbau mit einer Länge von ca. 6 Meter und die Errichtung einer Mauer zum Nachbargrundstück Kochstraße 11/1. Die Festsetzungen des Bebauungsplans werden nicht eingehalten, da die Terrasse die nördliche Baugrenze überschreitet und teilweise in der nichtüberbaubaren Grundstücksfläche erstellt wird. Bei Terrassen und Mauern handelt es sich um untergeordnete Bauteile, die im Plangebiet „Unterboihinger Straße“ in vergleichbarem Umfang bereits im Wege der Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans zugelassen wurden.   Der Gemeinderat erteilte einstimmig das Einvernehmen zur Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans gegenüber der Baugenehmigungsbehörde.  

mehr...