Seite drucken
Gemeinde Oberboihingen

Coronalage spitzt sich zu

Auch die Gemeinde Oberboihingen beobachtet mit Sorge die aktuelle Entwicklung der Corona‐Pandemie.

Das Coronavirus breitet sich schneller denn je aus. Nie war es so wahrscheinlich wie jetzt, einer erkrankten Person zu begegnen bzw. sich selbst zu infizieren.

Um allen Personen, die Möglichkeit zu geben, sich gegen das Virus impfen zu lassen, fährt das Land Baden-Württemberg die Impfkapazität nochmals deutlich hoch und zwar mit zielgerechten und zusätzlichen Angeboten vor Ort. Neben dem Impfbus sind daher ab sofort im Kreis Esslingen weitere Mobile Impfteams unterwegs um jedem Bürger ein niederschwelliges Impfangebot zur Verfügung zu stellen. Auf der Homepage des Landratsates kann der Fahrplan des Impbusses eingesehen werden. Sobald dieser wieder Halt in Oberboihingen macht, erfahren Sie dies selbstverständlich über unsere Hompage oder im Mitteilungsblatt.

Auch für Geimpfte ist zu beachten, dass ich mit einer Impfung vorrangig mich selbst vor einem schweren Krankheitsverlauf schütze. Eine Übertragung auf andere ist trotzdem möglich. Deshalb ist es sehr wichtig, dass auch geimpfte Menschen sich weiterhin testen, vor allem beim Auftreten von Krankheitssymptomen. Auch die Einhaltung der AHA-Regeln gilt für Ungeimpfte wie Geimpfte.

Aktuelle Informationen haben wir Ihnen anbei zusammengestellt.

Aktuelle Änderungen

Die Infektionslage in Baden-Württemberg ist weiter kritisch. Daher verschärft Baden-Württemberg nach dem gemeinsamen Beschluss von Bund und Ländern die Corona-Maßnahmen erneut. 

Das Land plant, wie angekündigt, weitere Verschärfungen der bisherigen Corona-Regeln. Die neue Verordnung tritt am 12. Januar 2022 in Kraft, diese finden Sie hier.

Einen Überblick über die geltenden Regelungen erhalten Sie in der Übersicht "Corona Regeln auf einen Blick (PDF-Datei)".

Bitte beachten Sie: Aufgrund der stark ansteigenden Omikron-Welle und dem damit zu erwartenden erneutem Anstieg der Hospitalisierungen gelten die Regelungen der Alarmstufe II vorerst unabhängig von den Schwellenwerten bis zum 1. Februar 2022 weiter.

Weitere Informationen

Was Sie tun müssen, wenn Sie positiv auf SARS-CoV2 getestet sind oder Kontaktperson der Haushaltsangehöriger einer positiv auf SARS-CoV2 getestet Person sind, erfahren Sie hier.

Für Infizierte gilt aktuell:

  • Positiv getestete Personen/Infizierte können die Absonderung (ohne vorherige Freitestung) einheitlich nach zehn Tagen beenden.
  • Ab Tag 7 der Absonderung ist eine Freitestung mit PCR- oder Antigentest möglich.
  • Für Beschäftigte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen etc. gilt: Wiederbetreten der Arbeitsstätte erst ab Tag 7 mit negativem PCR-Test sowie nach 48 Stunden Symptomfreiheit.

Für Kontaktpersonen gilt:

  • Ohne Freitestung: ebenfalls zehn Tage Absonderung
  • Ab Tag 7 Freitestung ebenfalls möglich
  • Für Kinder und Jugendliche in Kitas und Schulen ist Freitestung bereits ab Tag 5 möglich
  • Frisch genesene oder frisch geimpfte Personen (bis maximal drei Monate nach Infektion bzw. Impfung) sowie Personen mit Auffrischungsimpfung sind von der Pflicht zur Absonderung befreit.

Weitere Informationen und Verordnungen zum Thema Corona finden Sie auf der Homepage des Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden Württemberg sowie des Landratsamtes Esslingen.

http://www.oberboihingen.de//rathaus-service/corona